26. März 2014 · Kommentare deaktiviert · Kategorien: Allgemein

Auch im Alter noch Sport treiben ist gesund

Um die eigene Muskulatur und Abwehrkräfte zu stärken, ist eine Kombination aus Kraft- und
Muskeltraining optimal. Um dies zu verwirklichen ist vor allem ein starker Wille notwendig. Damit
das Training effektiv verläuft, kann eine Kraftstation für Abhilfe sorgen.
Ein durchtrainierter Körper sieht nicht nur gut aus, er sorgt auch für körperliches Wohlbefinden und
ist nicht so anfällig für Erkältungen und Infektionen. Muskeln sorgen zudem für eine aktive
Fettverbrennung und erleichtern im Alltag mühevolles tragen und schleppen. Durch die
Verwendung einer Kraftstation lassen sich Ausdauer- und Krafttraining sehr gut kombinieren. Die
Angebotspalette reicht dabei von der Einstiegsklasse bis hin zu einem Profigerät. Mit Hilfe der
Station können ohne große Umbauarbeiten am Gerät verschiedene Übungen ausgeführt werden.
Eine optimal ausgestattete Kraftstation zeichnet sich durch einen hohen Widerstand aus.

Typische Ausstattungsmerkmale sind Bank, Stepper und eine Metallplatte. Auf dem Stepper lässt sich sowohl
die Ausdauer, als auch die Beinmuskulatur trainieren. Bei der Metallplatte können sogenannte Curl-Übungen durchgeführt werden. Die wegklappbare Bank ist für zahlreiche Übungen, wie zum Beispiel im Bauch und Rückenbereich sehr gut geeignet.
Mit Hilfe einer Kraftstation kann ein gezielter Bewegungsablauf vorgenommen werden, so dass
spezielle Muskelgruppen beansprucht werden. Die jeweiligen Belastungen können individuell
eingestellt werden, was besonders für Anfänger einen großen Vorteil bietet. Mit einem optimalen
Training wird nicht nur Muskelmasse aufgebaut, auch die Fettverbrennung wird gesteigert. Mit
Hilfe eines passenden Trainingsplans, kann ein sehr abwechslungsreiches Programm erstellt
werden.
Eine Kraftstation kann als Heimtrainer für zu Hause genutzt werden, allerdings sollte im Vorfeld
genau überlegt werden, was trainiert werden soll, mehr Infos http://www.titan-fitness.de